Absinth24

Absinth Portal

Hier finden Sie wichtige Informationen zum Absinth Trinken, Wirkung und weiteren wichtigen Topthemen, um Sie zu einem erfahrenen Absintheur werden zu lassen

Lange Zeit war Absinth verboten in Deutschland, seit 1991 fiel aber das Absinthverbot und im Jahre 1998 wurden thujonhaltige Getränke wieder erlaubt. So stand der Renaissance dieses Getränks nichts mehr im Weg. Hatte es anfangs den Hauch des geheimnisvollen und mystischen, wurde bald klar, dass es in Bezug auf die Wirkung, des Geschmacks und letztendlich der Qualität viele und große Unterschiede bei den einzelnen Marken geben würde. Wenn man Absinth im Original geniessen will, sollte einem klar sein, dass auch früher um die Jahrhundertwende nicht jeder Absinth destilliert war und auch jeder frei von künstlichen Farbstoffen oder Zusatzstoffen war. Nicht anders ist es zu erklären, warum dieses Getränk früher sehr sehr günstig zu kaufen war. Heutzutage gibt es eben auch diese Unterschiede, wenn man Qualität will, sind diese Absinthe in der Regel auch teurer, weil eben Qualität nun mal seinen Preis kostet. Das ist keine Hexerei, das zu verstehen. Es ist selbstverständlich nicht so aufwändig, einen Absinth herzustellen, indem man einfach Neutralalkohol mit künstlichen Aromen und Farbstoffen mischt, Zucker hinzugibt, schüttelt und das dann sehr günstig der Kundschaft anbieten kann. Wenn aber echte, originale, reine und traditionelle Färbekräuter verwendet werden sollen und auch die entscheidenden Zutaten für eine optimale aund aussergewöhnliche Absinth Wirkung beigibt, sollte es auch klar sein, dass dieses Produkt dann einen höheren Preis hat.
 
absinth.jpg
Newsletter



*